Wie erfolgt die Behandlung?

Herausnehmbare Zahnspangen

Herausnehmbare Zahnspangen dienen der Regulierung von Zahn- und Kieferfehlstellungen und bestehen aus Kunststoff- und Drahtelementen. Sie werden vor allem im späten Wechselgebiss im Alter ab 9 Jahren zur Unterstützung des Wachstums eingesetzt.

Herausnehmbare Zahnspangen können entweder für einen einzelnen Kiefer oder für Ober- und Unterkiefer gemeinsam angefertigt werden.

Für Fragen über eine effektive Behandlung und neueste technische Möglichkeiten stehen wir gern zur Verfügung!

Brackets

Bei der Behandlung mit Brackets wird auf jeden Zahn eine kleine Mini-Apparatur geklebt. Anschließend werden diese Mini-Apparaturen über einen Slot mit speziellen kieferorthopädischen Bögen verbunden. Die Bögen üben eine Kraft auf die Mini-Apparaturen aus wodurch die Zähne bewegt werden.

Neben den sichtbaren Metall-Brackets gibt es auch fast unsichtbare zahnfarbende Brackets und komplett unsichtbare Lingual-Brackets, die auf der zungenzugewandten Seite der Zähne angebracht werden.

Für Fragen über eine effektive Behandlung und neueste technische Möglichkeiten stehen wir gern zur Verfügung!

fast unsichtbar
Feste Zahnspange (Brackets) aus KERAMIK

Mit zahnfarbenden oder durchsichtigen KERAMIK-Brackets und zahnfarbend beschichteten Bögen können wir eine unauffällige und ästhetisch anspruchsvolle Alternative zu den herkömmlichen Metall-Brackets anbieten.

Für Fragen über eine effektive Behandlung und neueste technische Möglichkeiten stehen wir gern zur Verfügung!

unsichtbar
Feste Zahnspange (Brackets) mit Lingualtechnik

Wir führen auf Wunsch die Behandlung mit der Lingualtechnik durch. Dabei wird die sonst sichtbare Zahnspange nicht auf der Außenseite der Zähne, sondern auf der Zungenseite der Zähne befestigt. Dadurch ist die Apparatur von außen nicht sichtbar.

Für Fragen über eine effektive Behandlung und neueste technische Möglichkeiten stehen wir gern zur Verfügung!

Invisalign-Methode

Die INVISALIGN-Methode ist eine ästhetisch anspruchsvolle Alternative zur festsitzenden Zahnspange.
Hier wird durch eine Anzahl nahezu unsichtbarer Kunststoffschienen die Behandlung der Zahnfehlstellung durchgeführt. Für Fragen zu einer effektiven Behandlung und neusten therapeutischen Möglichkeiten stehen wir gern zur Verfügung!

Für Fragen über eine effektive Behandlung und neueste technische Möglichkeiten stehen wir gern zur Verfügung!

Kieferorthopädische Mini-Implantate

Eine kieferorthopädisch gewünschte Zahnbewegung kann auch unerwünschte Nebenbewegungen verursachen. Zur Vermeidung dieser Nebenbewegungen sind häufig unbequeme Hilfsverankerungen notwendig. Durch unsere modernen kieferorthopädischen Mini-Implantate können die Nebenbewegungen bei sehr hohem Komfort vermieden werden. Neben dem hohen Tragekomfort führen die Mini-Implantate zu kürzeren Behandlungszeiten und besseren Behandlungsergebnissen. Die Mini-Implantate werden nach der Behandlung wieder entfernt.

Für Fragen über eine effektive Behandlung und neueste technische Möglichkeiten stehen wir gern zur Verfügung!

Wissenschaft

Wir arbeiten stets auf wissenschaftlich höchstem Niveau. Unsere Fachzahnärzte pflegen enge Beziehungen zu Universitäten und wissenschaftlichen Fachgesellschaften und bilden sich regelmäßig weiter.

Darüber hinaus ist Dr. Karl-Heinz Kossack Mitglied im Prüfungsausschuss für kieferorthopädische Fachzahnarztprüfungen.

Dr. Christoph Kossack ist regelmäßig als Referent tätig. Unter anderem für die Parodontologie-Masterausbildung der Universität Freiburg, die Masterausbildung der Deutschen Gesellschaft für Parodontologie und die Akademie Praxis und Wissenschaft.